Für Burgerliebhaber: Der Dividendensteigerungseffekt am Beispiel des Big Mac

In Zeiten der Niedrigzinsphase spielt die Dividende eine immer wichtigere Rolle bei Anlegern. Während es auf Festgeldkonten für Sparer kaum noch etwas zu holen gibt, stellt die Dividende eine Möglichkeit dar, ein regelmäßiges passives Einkommen zu erzielen. Dividendenrenditen von 2 bis 4 Prozent sind bei vielen DAX-Konzernen keine Seltenheit. Viel wichtiger als die Dividendenrendite ist jedoch langfristig das Dividendenwachstum. Die entsprechenden Ergebnisse einer empirischen Untersuchung les...
More

Problem Quellensteuer: So erhalten Anleger mehr Dividende

Im Sinne einer möglichst optimalen Diversifikation sollten ausländische Unternehmen in einem Anlegerportfolio nicht fehlen. Analog zu deutschen Unternehmen zahlen auch Firmen im Ausland zum Teil attraktive Dividenden an ihre Anteilseigner. Allerdings halten bei ausländischen Dividenden gleich zwei Staaten die Hand auf, um Steuereinnahmen zu erzielen -  der deutsche und der ausländische Staat. Trotz der gesetzlichen Regelung dieses Steuerkonflikts können für einen deutschen Anleger Nachteile auft...
More

Was hat einen größeren Einfluss auf die Kursentwicklung: Dividendenrendite oder Dividendenwachstum?

Eine aktuelle wissenschaftliche Untersuchung an der Hochschule Ludwigshafen am Rhein ging der Frage nach, welchen Einfluss die Höhe der Dividendenrendite und die Höhe des Dividendenwachstums auf die Kursentwicklung einer Aktie haben. Hierzu wurden die insgesamt 80 Unternehmen aus dem DAX und MDAX in die Analyse mit einbezogen. Das Ergebnis ist eindeutig: Nur eine der beiden Kennzahlen zeigt einen signifikanten Zusammenhang. Definition Dividendenrendite und Dividendenwachstum Die Dividendenrendit...
More

Jahresendstand des DAX: Diese Experten müssen es doch wissen, oder?

Das von hohen Kursschwankungen gekennzeichnete Börsenjahr 2016 neigt sich langsam, aber sicher dem Ende zu. Es wird nicht mehr lange dauern, da wird auch wieder das Wort "Jahresendrally" unter vielen "Experten" diskutiert. Lesen Sie hier mehr dazu, was es mit diesem Begriff auf sich hat. Aber auch für eine ganz andere Frage wird es mittlerweile allerhöchste Zeit: Wo steht der DAX am Jahresende? Da es sich um "Experten" handelt, sollte man denken, dass gerade diese den Endstand doch sehr gut p...
More

Währungsrisiko bei Aktien: Welche Relevanz hat dieses für die Langfristanlage?

Ein häufiger Anlagefehler von Investoren besteht darin, vor allem Wertpapiere aus dem eigenen Heimatland zu kaufen -  im Allgemeinen als Home Bias bezeichnet. Unter Aspekten der Diversifikation ist es für einen deutschen Anleger keine optimale Lösung, ausschließlich auf heimische Aktien wie Daimler, Siemens & Co zu setzen. Warum das so ist, lesen Sie hier. Kauft er allerdings ausländische Aktien, stößt er auf ein anderes Problem: das Währungsrisiko. Was sich genau dahinter verbirgt und wie w...
More

Mit diesen drei Aktien lässt es sich nicht nur gut essen, sondern vor allem erholt schlafen

Dass es sich bei Essen und Trinken um ein Grundbedürfnis handelt, ist hinlänglich bekannt. Weniger bekannt könnte vielen Menschen sein, dass sich mit den Marktführern der Nahrungsmittelbranche gutes Geld an der Börse verdienen lässt. Lesen Sie zu diesem Thema hier mehr dazu. Dieser Beitrag möchte drei bekannte Branchenvertreter vorstellen, die nicht nur für gutes Essen sorgen, sondern vor allem auch für einen guten Schlaf, da deren Aktien nur sehr geringen Schwankungen unterliegen. Unilever: ...
More

4 psychologische Anlagefehler, die bares Geld kosten können

"Die Börse besteht kurz- und mittelfristig zu 90% aus Psychologie" lautet eine gern zitierte Börsenweisheit. Damit ist gemeint, dass Kurse auf Tages- oder Wochenbasis weniger den Fundamentaldaten von Unternehmen folgen müssen, sondern vielmehr der allgemeinen Laune von Börsianern. Logisch scheint dabei nicht immer alles zu sein. Anleger sind Menschen, die von Emotionen geleitet werden und psychologische Fehler begehen. Wer davon jedoch zu viele macht, merkt dies womöglich am eigenen Geldbeutel b...
More

4 Kennzahlen, 4 Unternehmen: So kann Dividende Spaß machen!

Die Dividendensaison in Deutschland ist erst ein paar Wochen alt. Noch nie haben deutsche Unternehmen so viel ausgeschüttet wie im aktuellen Jahr 2016. Im DAX beliefen sich die Dividendenzahlungen auf über 30 Milliarden Euro. Auch wenn die Dividende in Zeiten der Niedrigzinsphase häufig als „der neue Zins“ bezeichnet wird, darf nicht vergessen werden, dass eine Dividende im Gegensatz zum Zins auf dem Tagesgeldkonto nicht als sicher gilt. Dennoch: Die Dividende kann einen wichtigen An...
More

Brexit: Die perfekte Spielwiese für Spekulanten sollten Langfristanleger nicht betreten

Am heutigen 23.06.2016 ist es endlich soweit: Die Briten entscheiden über den Brexit, also den Austritt ihres Landes aus der EU. Was wurde in Bezug auf dieses Thema nicht alles in den letzten Tagen und Wochen in den Medien darüber geschrieben. Es wird Zeit, dass das Thema nun langsam von der Bildfläche verschwindet, denn es beginnt, die Leute zu langweilen. Es wird nicht lange dauern, dass das Scheinwerferlicht auf ein anderes Thema schwenken wird (lesen Sie hierzu auch diesen Beitrag). Der B...
More

Drei Tabak-Aktien, die jedem Liebhaber von Dividenden gefallen

Bei Tabakunternehmen spaltet sich sicherlich die Meinung vieler Anleger. Die einen sehen diese Unternehmen als moralisch verwerflich, da sie gesundheitliche Schäden bei Menschen verursachen können. Die anderen sehen diese Unternehmen als Gelddruckmaschinen, denn die Gewinne und Dividenden sprudeln wie in kaum einer anderen Industrie. Insbesondere drei Unternehmen profitieren vom weltweit zunehmenden Tabakkonsum und bescherten ihren Anlegern starke Kurs- und Dividendensteigerungen in den letzten ...
More