Mit diesen drei Aktien lässt es sich nicht nur gut essen, sondern vor allem erholt schlafen

Dass es sich bei Essen und Trinken um ein Grundbedürfnis handelt, ist hinlänglich bekannt. Weniger bekannt könnte vielen Menschen sein, dass sich mit den Marktführern der Nahrungsmittelbranche gutes Geld an der Börse verdienen lässt. Lesen Sie zu diesem Thema hier mehr dazu. Dieser Beitrag möchte drei bekannte Branchenvertreter vorstellen, die nicht nur für gutes Essen sorgen, sondern vor allem auch für einen guten Schlaf, da deren Aktien nur sehr geringen Schwankungen unterliegen.

Unilever: Produkte des Alltags

Das im Jahr 1929 gegründete Unternehmen mit Sitz in den Niederlanden ist einer der größten Hersteller von Produkten des Alltags. Neben Nahrungsmitteln, die etwa knapp die Hälfte zum Jahresumsatz beitragen, werden auch Kosmetika, Körperpflege sowie Haushaltsprodukte angeboten. Bekannte Marken im Nahrungsmittelbereich sind Rama, Lätta, Knorr, Pfanni, Becel oder Langnese. Die meisten Menschen kommen in der Regel jeden Tag mit irgendeinem Produkt der Firma in Berührung.

Umfangreiche Sparanstrengungen in vielen Bereichen des Unternehmens und verkürzte Zeiten bei der Markteinführung von neuen Produkten führen seit Jahren zu steigenden Gewinnen. Dazu werden regelmäßig diejenigen Marken aus dem Portfolio eliminiert, die nicht zum Wachstum beitragen. Im Ergebnis steht das Unternehmen kurz vor einem neuen Rekordgewinn.

unilever-10-jahre

Die Aktie von Unilever spiegelt die gute Unternehmensperformance seit vielen Jahren wider. In den letzten zehn Jahren stieg der Kurs um durchschnittlich 8 Prozent pro Jahr. Dazu schüttet das Unternehmen aktuell rund 3 Prozent Dividendenrendite aus. Die persönliche Dividendenrendite eines Anlegers liegt aufgrund des stetigen Dividendenwachstums je nach Einstiegszeitpunkt zum Teil deutlich darüber.

Nestle: Breite Aufstellung sorgt für Entspannung

Das in der Schweiz beheimatete Unternehmen wurde 1905 gegründet und ist zum weltgrößten Nahrungsmittelkonzern aufgestiegen. Die Firma ist mit rund 340.000 Mitarbeitern in nahezu allen Ländern dieser Welt vertreten und verkauft ein breites Produktsortiment. Probleme in einem Bereich können somit durch andere Bereiche leicht abgefedert werden.

Auch wenn das Unternehmen ab und an für seine Praktiken von Umweltschützern kritisiert wird, tut dies dem Geschäftserfolg keinen Abbruch. Menschen orientieren sich im Allgemeinen gerne an Marken und halten Nestle damit über viele Jahre die Treue. Bekannte Marken sind z.B. After Eight, Choclait Chips, Kitkat, Lion, Maggi, Mövenpick oder Nespresso.

nestle-10-jahre

Mit Ausnahme in der Finanzkrise sieht der Aktienkurs in Bezug auf die Schwankungen über viele Jahre fast wie eine Festgeldanlage aus. Die Rendite liegt mit durchschnittlich 9 Prozent pro Jahr im letzten Jahrzehnt jedoch deutlich über einer solchen Anlage. Die Dividendenrendite ist aktuell knapp unter 3 Prozent. Die Dividende konnte in den letzten zehn Jahren mehr als verdoppelt werden.

General Mills: Trifft genau den Geschmack der Menschen

Das Unternehmen mit Sitz in den USA ist der sechstgrößte Lebensmittelhersteller der Welt. Die Hälfte des Umsatzes erwirtschaftet die Firma außerhalb der US-Staaten. Gerade in den letzten Jahren zeichnete sich das Unternehmen durch besondere hohe Wachstumsraten aus. So soll der Gewinn trotz der ansehnlichen Unternehmensgröße in diesem Jahr um weitere 10 Prozent zulegen.

Zum Gewinn tragen insbesondere Frühstücksflocken, Fertiggerichte, Joghurts und die bekannte Eismarke Häagen-Dazs bei. Zusammen mit Nestle verkauft General Mills international viele seiner Produkte über ein Gemeinschaftsunternehmen.

general-mills-10-jahre_b

Die Aktie von General Mills beeindruckt seit Jahren mit einer steig steigenden Entwicklung. Der Kurs legte in den letzten zehn Jahren bei geringen Schwankungen um etwa zehn Prozent pro Jahr zu. In den letzten Monaten wurde der Kurs zusätzlich von Übernahmegerüchten angetrieben. Seit 118 Jahren erfolgt ununterbrochen eine Ausschüttung. Die aktuelle Dividendenrendite beträgt im Moment etwa 3 Prozent.

Nahrungsmittelhersteller im wikifolio und in den ETF-Portfoliokonzepte vertreten

Zwei der drei vorgestellten Nahrungsmittelhersteller sind in dem an der Börse investierbaren wikifolio „Wachstum und Dividenden“ enthalten und schlagen sich dort seit Auflegung ausgezeichnet. Darüber hinaus setzen die neulich aufgelegten ETF-Portfoliokonzepte mit einem ausgewählten Branchen-ETF auf die Attraktivität der Nahrungsmittelbranche.

Haben Sie schon von den drei ETF-Portfoliokonzepten für Ihren langfristigen Vermögensaufbau gehört? Wenn nicht, dann erhalten Sie hier weitere Details.

Haben Sie Fragen zu diesem Blog? Dann verwenden Sie bitte das Kontaktformular!

Möchten Sie einmal pro Monat allgemeine Informationen zur Langfristanlage erhalten? Dann tragen Sie sich gleich in den kostenlosen Newsletter hier ein.