Depoteröffnung

Möchten Sie mit dem langfristigen Vermögensaufbau beginnen, indem Sie beispielsweise einen monatlichen ETF-Sparplan einrichten oder eine ETF-Einmalanlage tätigen wollen? Möchten Sie das wikifolio „Wachstum und Dividenden“ kaufen, um von langfristig starken Wachstums- und Dividendentiteln zu proftieren?

Zunächst müssen Sie für Ihren Vermögensaufbau ein Depot bei einer Bank einrichten. Empfehlenswert sind in diesem Zusammenhang die Direktbanken und Online-Broker, da der Kunde erhebliche Gebühren bei der Abwicklung von Transaktionen einspart. Depot- und Kontoführungsgebühren sind in der Regel kostenlos.

Wenn Sie Fragen zur Auswahl eines Online-Brokers und zur Einrichtung Ihres Depots haben, nehmen Sie bitte hier Kontakt auf. Folgende Online-Broker stellen Empfehlungen zur Abwicklung Ihrer Transaktionen (z.B. Kauf einer Aktie, Einrichtung eines Sparplans) dar:

 ConsorsbankComdirect
VorteileBreite Auswahl an ETF-Sparplänen
Sehr guter Service
Hohe Sicherheit
Großes Angebot an ETF-Sparplänen
Sehr guter Service
Hohe Sicherheit
Kosten Sparplan1,5% einmalig auf die Sparrate1,5% einmalig auf die Sparrate
Kosten Einmalanlage4,95 € + 0,25% vom Ordervolumen4,95 € + 0,25% vom Ordervolumen
Depot- und Kontogebühr0 €0 €
Klicken Sie bitte direkt auf das Logo des Anbieters, um ein Depot zu eröffnen.




Klicken Sie hier, wenn Sie Fragen zur Depoteröffnung haben

Der Grund in den geringeren Gebühren der Online-Broker liegt in den schlankeren Kostenstrukturen. Im Gegensatz zu den Filialbanken haben die Direktbanken in der Regel keine Filialen und dadurch wesentlich geringere Fixkosten, die sie in Form geringerer Gebühren an Ihre Kunden weitergeben können. Die Abwicklung der Transaktionen erfolgt vollständig über das Internet. Für Kunden, die unabhängig und individuell ihre Geldgeschäfte tätigen möchten, bieten sich Direktbanken und Online-Broker an.

Bei den meisten Online-Brokern handelt es sich um Tochtergesellschaften bekannter Großbanken. So ist beispielsweise die Comdirect eine Tochter der Commerzbank oder die Consorsbank eine Tochter der französischen Großbank BNP Paribas. Sicherheit bei der Abwicklung der Transaktionen wird bei diesen Instituten groß geschrieben. Auch sind die Direktbanken Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V, wodurch eine Absicherung gewährleistet ist.

Eine Depoteröffnung kann in wenigen Schritten umgesetzt werden und beansprucht kaum Zeit. Nach der Auswahl eines Anbieters und dem Ausfüllen eine Depoteröffnungsantrags erhält der Kunde nach kurzer Zeit per Post die erforderlichen Unterlagen. Diese sind ausgefüllt an die Bank zurückzusenden. Zudem erfolgt mittels Postident-Verfahren die persönliche Identifikation des Kunden.