Aktienfonds

Investmentfonds, die das ihnen überlassene Geld ausschließlich in Anteile börsennotierter Unternehmen anlegen. Um den Grundsatz der Diversifikation einzuhalten, darf gewöhnlich nur ein kleiner Prozentsatz des Fondsvermögens in ein einzelnes Unternehmen investiert werden. Die Auswahl der Unternehmen erfolgt nach bestimmten Kriterien, die sich auf Regionen (z.B. Europa), auf Länder (z.B. Deutschland), auf Branchen (z.B. Energie) oder auf Unternehmensgrößen (z.B. small cap) beziehen können. Aktienfonds lassen sich in aktiv oder passiv gemanagte Fonds kategorisieren. Kurzfristig haben Aktienfonds üblicherweise ein höheres Risiko, langfristig bieten sie jedoch größere Chancen auf Wertsteigerungen als Rentenfonds. Insbesondere ermöglichen sie dem Anleger, sich auch mit niedrigen Beträgen breit gestreut in verschiedenen Unternehmen zu engagieren.